Geschichte

 
1919              Fußball wird im Anklamer Turnverein eingeführt

1923              Der VfL Anklam wird gegründet und übernimmt die Fußballer vom Anklamer Turnverein                                                                                     

1949              Am 1.10.1949 wird die BSG Lokomotive Anklam gegründet

1961/62         Empor löst sich auf. Die Fußballer wechseln zu Lok
                     Werner Seelenbinder-Kampfbahn wird nach Umbau durch DDR B-Nationalmannschaft eingeweiht.

1972             Die DDR Olympiamannschaft gastiert in Anklam und gewinnt ein Spiel gegen Pogon Stettin mit 1:0                                                          

1977             Fertigstellung des neuen Sozialgebäudes auf dem Stadiongelände.

1980              Lok wird Bezirksmeister und steigt in die DDR- Liga auf.
                     Die Junioren von Tiefbau werden nach einem 1:0 gegen Post Neubrandenburg erstmals Junge Welt – Pokalsieger

1991              Nach der Wende Neueinteilung der Staffeln im Land. Stadion wird zu Werner-Seelenbinder-Stadion umbenannt

1995              Gestaltung Haupteingang Tor Mühlenstrasse, Sanierung Sozialgebäude

1997              Schlackeplatz bekommt Kunstrasenbelag

1998             Lok wird Bezirksmeister und steigt  in die Verbandsliga auf.
                    Das Stadion wird Rekonstruiert – Laufbahn und Tribünen

2001             Zusammenschluss des FV Lok Anklam mit dem Grün Weiß Anklam zum VfB Anklam

2008            VfB Anklam und Club 98 Anklam fusionieren zum VFC  Anklam

2009            Übernahme des Anklamer Stadions zur Betreibung durch den VFC Anklam
 
2011            Auftsieg der ersten Männer-Mannschaft in die Verbandsliga

Unsere Geburtstagskinder

3.4. Fiedje Tomaszewski
4.4. Franz Riske / 6.4. Matti Phiel
7.4. Ronny Pflichtbeil
9.4. Carl Moritz Peter
11.4. Nils Schulz / 14.4. Matthias Parr
16.4. Willi Seifert, Fabian Bernstein
16.4. John-Philip Bruhns
18.4. Sandro Schmutzler
18.4. Carl Philip Kehl
20.4. Sebastian Schulz, Julian Jackwitz
23.4. Ingbert Czekalla/25.4. Felix Halfpap
29.4. Florian Knaack
29.4. Ullrich Zimmer

Bildergalerie

Vereinskalender